Ein kleiner Renner: Leseknochen

Zu Weihnachten hatte ich einige davon verschenkt und stieß auf große Begeisterung. So groß, dass ich jetzt noch einige machen darf. Die Rede ist von den Leseknochen.

image

Die sind aber auch praktisch! Für meinen Mann und mich hab ich auch schon welche gemacht.

Advertisements

Test

Vor kurzem habe ich mir eine Shelly genäht. An sich war ich ganz zufrieden, aber Frauen brauchen ja Abwechslung 🙂

Im Internet bin ich auf den Blog von pulsinchen aufmerksam geworden. Sie bietet sogar einige freebies an. Unter anderem auch das Schnittmuster bethioua Mini und das gleiche nochmal in Größe S/M. Da ich aber geizig bin und ungern soviel Stoff verschwende, vor allem wenn was nicht klappt. Hab ich erstmal bethioua Mini für meinen Sohn genäht.
Obwohl nur eine kurze Erklärung dabei war, konnte ich mich als „Anfängerin“ gut zurecht finden. Und so war das shirt für Junior in kürzester Zeit fertig.
image

Ich glaube das schreit auch nach nem shirt für mich 🙂 aber erstmal muss ich Stoff kaufen 😉

Wer auch mal bei pulsinchen vorbei schauen möchte, klickt einfach auf den link: http://www.pulsinchen-blogspot.de

Liebe Grüße
Nimu

Kleine Mädchen…

Für kleine Mädchen gibt es soooo viele schöne Sachen! Für große natürlich auch, aber gerade für die kleinen kann man schnell mal was total niedliches zaubern.
Ich glaub, ich brauche noch eine Tochter 🙂 obwohl… Die arme Maus würde die ersten Jahre wohl nur genähtes von mir bekommen 🙂
image

Weiter geht’s zum Endspurt für die restlichen Geschenke und wünsche zu Weihnachten.

Liebe Grüße
Nimue

Geschenke!!!

So langsam wird es Zeit sich um die Vorbereitungen für Weihnachten zu kümmern. Das Haus ist schon Kleinkind freundlich geschmückt, wenn auch in der Sparversion.

Ich bin schon immer eine Freundin von selbst gemachten Geschenken gewesen. Natürlich nicht irgendein Blödsinn der sowieso in der ecke oder gar in der Tonne landet, sondern schon mit bedacht. Dieses Jahr gibt es für die Leseratten im Freundes- und Familienkreis sogenannte Leseknochen. Sie können als Nackenstütze dienen, oder auch um sie auf den Schoß oder den Bauch zu legen. Man kann sein Buch oder Tablet wunderbar dagegen lehnen und ganz entspannt lesen oder im Netz surfen.
Und so sehen sie aus:

image

Außerdem gibt’s für die Strickerinnen noch Nadelrollen
image

Vielleicht kommen noch ein paar Körnerkissen und Wischenten dazu. Aber da muss ich gucken was die Zeit mir erlaubt.

Eine schöne Adventszeit wünsche ich euch noch.
Liebe grüße
Nimue

Es war einmal

Seit Jahren hole ich im Winter immer die Stricknadeln hervor und widme mich wärmenden Füßen. Irgendwann wollte ich mehr und dank dem Internet konnte ich mir auch andere Techniken, Muster und Modelle schnell aneignen. Also lernte ich auch noch ein bisschen häkeln um alles zu erweitern.

Letztes Jahr kam mein Sohn auf die Welt. Nun ist es ja so, dass die kleinen überall wahnsinnig schnell heraus wachsen und gerade für Jungs gibt es gar nicht so viele schöne Sachen zu kaufen.
Also wünschte ich mir eine Nähmaschine zum Geburtstag. Wenn ich mir andere Sachen schon übers Internet beibringen kann, dann doch wohl auch das nähen.

Naja, seitdem liegen meine Strick- und Häkelnadeln in der Ecke und ich hänge an der Stoffnadel 😀 Kein Stoffgeschäft ist mehr vor mir sicher und alte Kleidung kommt nicht mehr in den Container, sondern wird akribisch sortiert und weiter verwertet.

Jetzt habe ich eigentlich nur noch ein Platzproblem. Die Nähmaschine selbst geht ja noch. Aber das ganze Zubehör und Gedöns! Naja, auch dafür wird sich noch ein Weg finden. Mein Mann wird mir mit Sicherheit noch helfen eine wundervolle Nähecke einzurichten, solange muss eben noch unser Esszimmer herhalten.

Dann will ich mal langsam loslegen und den Blog mit Leben und Fotos füllen.

Liebe Grüße
Nimue