Bandeau Top, Tutorial für heiße Tage

Erstmal frohe Pfingsten euch allen! In ganz Deutschland bricht die Hitze aus, pünktlich zum langen Wochenende. Was brauch Frau dann? Richtig, was luftiges zum anziehen, dass aber trotzdem was her macht.

Ich hab schon länger mit nem Bandeau Top geliebäugelt, sieht auch nicht schwer aus zu nähen. Und man kann sogar alte Shirts dafür verwerten.

So sieht mein 10 Minuten Bandeau Top aus:

image

Weil es so verdammt schnell ging, hab ich eben noch schnell eins gemacht. Junior schläft noch friedlich, die Zeit muss man nutzen 😉

image

Den passenden BH für unten drunter hab ich gestern bei Hunkemöller gekauft. Die haben zum Glück auch Trägerlose für große Größen und das für wenig Geld.

Falls ihr jetzt wissen wollt wie ich die zwei Oberteile so schnell genäht habe, hier folgt eine kurze Anleitung:

image

Zuerst nehmt ihr über eurer Brust und an der „dicksten“ Stelle unten rum Maß. Bei mir war es der Bauch, bei anderen evtl die Hüfte.

Oben rum kam ich auf knapp 98 cm und unten rum auch.

Also hab ich mir ein Stück Stoff genommen und 100 cm in der Breite abgemessen. Da ich meine Oberteile grundsätzlich gerne länger trage, habe ich eine Länge von ca 50 cm genommen.

Das lange Stück Stoff legt ihr mit den kurzen Seiten aufeinander

image

Dann schneidet ihr euch noch ein Stück Bündchen zurecht. 10 cm breit wäre ganz gut, das hält dann prima. Die Länge variiert, je nach Material. Es gibt zwar Formeln womit man das berechnen kann, aber das haut bei mir nie hin. Manche Bündchen sind total labberig, manche sehr fest. Wer Jersey als Bündchen nimmt wird da auch Dehnungsunterschiede feststellen.

Deshalb nehme ich immer ein Stück und probiere es an der Stelle, so kann ich für mich auch entscheiden, wie stark ich das gedehnt haben möchte.

Oder man nimmt vom eigentlichen Maß (in meinem Fall 98 cm) ca fünf Zentimeter ab, also 93 und schneidet sich sein Bündchen auf 93 cm.

image

Jetzt können wir schon nähen.

Ich mag unten an den Shirts keine Bündchen, die tragen bei mir unwahrscheinlich auf. Also säume ich fix die untere kante. Da ich faul bin, hab ich nen einfachen zick zack stich genommen. Der hält alles prima zusammen und ist obendrein noch dehnbar.

image

Den überschüssigen Stoff schneide ich dicht bei der naht ab. Aber Vorsicht, verletzt die naht nicht und schneidet euch kein Loch ins shirt.
image

Jetzt nähe ich die beiden kurzen Seiten rechts, auf rechts zusammen. Ich beginne unten am Saum, damit der sich nicht verschiebt.

image

Dann brauche ich nur noch das Bündchen dran nähen.

image

Ich stecke es mir mit zwei Nadeln fest, dann kann ich gut überblicken, wie sehr ich das Bündchen dehnen muss. Denkt dran beim nähen, nur das Bündchen dehnen, nicht den Stoff!

image

Das ganze wenden, anziehen und sich freuen 🙂

image

Viel Spaß beim nachmachen!

Liebe Grüße
Nimue

Advertisements

3 Gedanken zu „Bandeau Top, Tutorial für heiße Tage

  1. Coole Anleitung danke.
    Jetzt aber noch eine Frage, kann ich das auch mit BW nähen oder sieht das sackig aus?
    Auf jedenfalls echt cool!
    Danke!!

    • Baumwolle hab ich noch nicht ausprobiert, geht auf jeden Fall, aber wie es dann sitzt kann ich leider nicht sagen. Um das Sackige zu umgehen, kann man einen Gürtel um die Taille machen.

  2. Pingback: Modenschau 2.0 | by Nimu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s