Kitschig süß!!!!

Hallo zusammen!

Ich hab ja bereits erzählt, dass ich für die geliebte, kleine Freundin meines Sohnes wieder ein paar Teile nähen durfte.

Soeben sind die ersten zwei Sachen fertig geworden!

Lilifee ist eigentlich ein Gardinenstoff, aber den kann man ja zweckentfremden 😉

Entstanden ist eine Tunika Lotte von Ninchens Chaos, ein freebook. Eigentlich für Jersey gedacht, aber mit ein paar Änderungen auch für Baumwolle geeignet. Die Änderungen sind im Ebook nicht enthalten, die hab ich mir selbst zurecht gebastelt.
Ich habe die hinteren Träger etwas verlängert und nicht zusammen genäht, sondern kam Snaps zum schließen genommen. So kann man auch in die feste Baumwolle schlüpfen.

image

Außerdem hab ich noch ein Raglanshirt von Klimperklein etwas verändert und eine leichte Art Ballonkleid genäht.

Die Pferde sind sooooo super süß! Zum Glück hat meine Freundin mehr davon gekauft, da kann ich noch ein bisschen draus basteln.

image

Jetzt heißt es aber erstmal das schöne Wetter genießen 😉 ab morgen soll es schon wieder regnen 😦

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch!

Liebe Grüße
Nimue

Freunde und Unbekannte

Es ist wirklich der Wahnsinn, was es in unserer, heute sehr anonymen und schnelllebigen Welt, für nette und tolle Menschen gibt!

Da habe ich vor kurzem in einer Facebook Gruppe meine probe Puschen gezeigt und erwähnte, ich bräuchte noch Leder, ob mir jemand nen guten Anbieter empfehlen könnte?

Kurz darauf tauschte ich mit einem netten Mädel die Adresse und drei tage später bekam ich das:

image

Lederreste, jede Menge und unterschiedliche Farben sogar. Und das für umsonst, einfach so! Ich hab mich riesig gefreut!!!!

Natürlich hab ich mich gleich an die Maschine gesetzt und zwei paar puschen für meinen Junior gemacht. Ein paar für die Krippe

image

Und ein paar für zuhause:

image

Der Igel hat mich echt nerven gekostet! Ständig ist die Nase wieder ab und ich hab bestimmt dreimal die Sohle bei dem Schuh falsch rum dran genäht.

Das Schnittmuster zu den Schuhen hab ich nach einem Tutorial von Mommade angefertigt.

Zum Glück passen sie prima! Als Hilfe hab ich noch die einlegesohlen der aktuellen Schuhe genommen.

Mittlerweile hab ich mir aber von Klimperklein das Ebook puschen gekauft, so sind sämtliche Größen von 18 bis 45 abgedeckt. Das erste paar nach dem Ebook liegt zugeschnitten bereit zum nähen, nur fehlte mir bisher die zeit.

Heute hab ich meine Freundin nach Osterholz-Scharmbeck in einen Stoffladen namens Cori-Design geschickt. Ich bin zwar erst einmal durch Zufall dort gewesen, war aber sofort verliebt! Sämtliche Stoffe die ich sonst nur aus dem Internet kenne, gibt es dort zum anfassen und streicheln. Natürlich kann man die auch kaufen 😀

Die Inhaberin ist sehr kompetent und hat glaub ich sogar einen kleinen Nähbereich im Laden und verkauft fertige Stücke.

Jedenfalls hab ich meine Freundin losgeschickt um Schrägband zu kaufen. Ich wollte für ihre Tochter eine Tunika nähen. Nebenbei hab ich angemerkt, falls sie noch Stoffe sieht in die sie sich verliebt, wieviel ich bräuchte um Shirts für ihre Tochter zu nähen.

Heut mittag kam dann meine Bestellung vorbei gefahren und im Paket enthalten, ein tolles Buch um Kummer Schlucker zu nähen. Als Dankeschön, weil ihre Maus schon öfter ein paar Shirts von mir bekommen hat.

image

Aus dem tollen Pferdestoff darf ich auch was schönes für die Maus nähen.

Ich freue mich riesig über das Buch und hoffe, dass ich schon bald die Zeit finde um das eine oder andere Monster daraus zu nähen.

Und endlich darf ich nach all den Jungssachen, wieder etwas für Mädchen machen ❤

Die kleine ist wie meine Teilzeit Tochter und mein Sohn und sie wachsen seit einem halben Jahr wie Geschwister auf. Sie ist für ihn sehr, sehr wichtig und ich bin so super froh, dass sie ihn,die Zeit in der Krippe deutlich leichter macht!!!

Also vielen Dank noch einmal, an "Unbekannte" Freunde und reale Freunde :-*

Und bald schon zeige ich euch auch wieder etwas genähtes 😉

Liebe Grüße
Nimue

Probe Puschen

Ich liebe diese Lederpuschen für Kinder!!!!
Allerdings sind sie sehr teuer und hier in der Umgebung habe ich noch keinen Laden gefunden, in dem ich sie anfassen und vor allem bei meinem Sohn probieren kann.

Übers Internet bestellen ist mir zu unsicher wegen der unterschiedlichen Größen.

Also hab ich mir die letzten Puschen meines Sohnes mal genauer angesehen, so schwer kann das doch nicht sein!

Ein bisschen Googlen und bei mommade bin ich fündig geworden.

Sie hat eine tolle Anleitung geschrieben und gut verständlich erklärt, wie man den Fuß richtig ausmisst.

Das ist jetzt mein Ergebnis:

image

Da ich noch kein Leder daheim hab und auch erstmal probieren wollte, habe ich filz genommen.

Ratz fatz waren die Schuhe fertig! Jetzt muss nur noch das Latex unter der Sohle trocknen und dann kann mein Sohn erstmal damit los marschieren.
Bis Mutti endlich Leder aufgetrieben hat 😉

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!

Liebe Grüße
Nimue

Paul trägt Liselotte

Ich hatte euch bereits erzählt, dass mein Junior früher als geplant in die Krippe kommt, morgen ist es dann soweit.

Mensch, ich bin vielleicht aufgeregt! Viele lächeln über mich, denken, ich übertreibe ganz schön, aber für mich ist es ein bedeutender Schritt in seiner Entwicklung und in seinem Leben.

Ab morgen wird er fünf Tage die Woche, erstmal halbtags, von anderen Menschen betreut, beobachtet und analysiert. Klar, der kleine Mann bekommt davon nicht viel mit. Er hat ab morgen zwei Hände voll Kinder um sich, mit denen er spielen, toben, lachen und streiten kann.

So, genug persönliches, eigentlich möchte ich euch ja seinen neuen Rucksack vorstellen. In einer Schneidergruppe informierte ich mich erstmal, welche Tragevariante denn am besten sei. Dann suchte ich zum Glück nicht lange nach einem Schnittmuster.

Ich bin bei LiebEling fündig geworden. Sie hat einen tollen Kindergartenrucksack in zwei größen Entworfen, der ordentlich was her macht und dazu noch super leicht zu nähen ist. Also auch gut für Anfänger geeignet. Ich hab mich für den kleinen Rucksack entschieden, der reicht auch vollkommen aus.

image

Durch ein Mitglied in besagter Schneidergruppe auf Facebook bin ich auf das Nähkaufhaus aufmerksam geworden. Dort findet man wirklich alles an Gedöns und Zubehör. Was ich auch klasse fand, man kann Sachen einzeln bestellen. Also kaufte ich dort die Leiterschnallen, Kordel, Reflektorband und Gurtband.

Dann ging es ans zuschneiden und zurecht legen des Materials. Ein kleiner Fehler ist in dem Ebook von liebeling zu finden. Die Materialangaben für Haupt- und Futterstoff wurden vertauscht. Was anfangs für Panik und schnellen Stoffwechsel bei mir sorgte. Doch nach nochmaligen ausmessen, konnte ich doch meinen Wunschstoff nehmen.

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und Junior liebt seinen Rucksack auch. Er ist den ganzen Tag damit rum marschiert und wollte ihn nicht mehr ablegen.

Ab morgen ist das gute Stück dann im Dauereinsatz. Hinein passt eine Brotdose, die Trinkflasche und noch das große Lieblingsauto.

Jetzt muss ich noch Wechselsachen packen, alles zusammen suchen und dann kann es leider schon los gehen.
Ich bin gespannt wie es wird! Habt ihr auch schon diese Erfahrung machen müssen?

Liebe Grüße
Nimue

Girls, Girls, Girls wanna have Shirts, shirts, shirts :D

Ich hatte euch ja bereits erzählt, dass meine beste Freundin kürzlich zu Besuch bei uns war. Leider sehen wir uns nur noch recht selten, da erstmal jede von uns, von ihrem Alltag verschlungen wird und auch eine Menge Kilometer zwischen uns liegen.

Jedenfalls hatten wir einen tollen Mittag/Nachmittag/Abend! Und endlich konnte ich auch mal jemanden fragen, mich mit meinen ganzen genähten Shirts zu fotografieren. Mein Mann hat da leider den Kopf nicht für frei und somit auch keine Geduld. Deshalb seht ihr hier im Blog meistens nur Selfies mit dem Handy. Eigentlich schreibe und bediene ich den ganzen Blog nur übers Handy. Schon ganz praktisch, aber die Bildqualität leidet doch häufig darunter. Fällt mir gerade mal so auf, wo ich ausnahmsweise doch mal am Laptop sitze.

Genug dazu, jetzt gibts wieder Shirts 😀 Also, meine Freundin Katja war am Samstag da und brachte ihre neue, kleine Kamera mit.

Nachdem wir meinen Junior erfolgreich ins Bett zum Mittagsschlaf gebracht hatten, hieß es Modenschau und knipsen. Der Himmel wurde immer dunkler, der Wind wehte uns um die Nasen, aber ich wollte unbedingt Fotos machen. Wer weiß wann ich wieder die Gelegenheit dazu bekomme?

Also gab es Modenschau im Akkord. Pro Oberteil anziehen und wieder raus in den Garten rennen, gute Laune haben und knipsen hatten wir ca. zwei Minuten Zeit. Wenn überhaupt.

Aber, meine Freundin und ich verstehen uns so gut, da hatten wir bei der Aktion trotzdem jede Menge Spaß. Und als Nordlichter trotzen wir einfach mal dem Regen. Gehört hier ja eigentlich schon zum guten Ton 🙂

Jetzt gehts aber los. Hier sind meine ganzen Shirts, die ich in der letzten Zeit so genäht habe. Einige kennt ihr schon von den Selfies und älteren Blogbeiträgen. Aber ich finde , in action kommen sie noch einmal viel besser zur Geltung.

IMG_2321
Meine einzige tragbare Shelly von Farbenmix. Leider etwas grell auf dem Bild. Aber wie ich oben schrieb, wir hatten keine Zeit 🙂

IMG_2347

Der Regen kann uns mal, wir haben nen Schirm 🙂
Shirt Nr. 1, von Leni Pepunkt aus Resten zusammen gefrickelt.

IMG_2331

Mein absoluter Liebling!!! Shirt Nr. 1, aus HanseHerz von Alles-für-Selbermacher.

I love it!!!

IMG_2337

Und noch so eins in blau. Wird genauso heiß geliebt ❤

IMG_2342

Weil ich unsicher war, ob andere Schnitte genauso gut passen, hab ich mal selbst etwas am Shirt Nr. 1 rumprobiert. Eine Passe mit Lochspitzenborte. Die ziert auch die Ärmel.
Zum bügeln blieb keine Zeit mehr 🙂

IMG_2343

Outtakes 🙂 B)

IMG_2340

Das Shirt Nr. 1 geht auch als Kleid. Den Stoff hatte ich mal bei Karstadt gefunden. Das ganze Kleid hat nicht mal 10 Euro gekostet und ist das zweite Teil, dass ich mit meiner Ovi genäht hatte.

IMG_2344

Ein Shirt das mich richtig traurig macht. Ich wasche den Stoff eigentlich nie vor und dieses, ist das erste was total eingelaufen ist und wo die Nähte auch super schief nach dem waschen geworden sind. Wie ein billiges Shirt vom Schweden 😦
Sollte eigentlich ein Partnershirt mit meinem Sohn werden. Jetzt darf er allein in den Retrosternen rum laufen.

Ohne Titel-2

Und wieder hab ich mit einer Passe am Shirt Nr. 1 gespielt und mich auch mal ans applizieren gewagt. Flower Skulls mit Gitte Jersey und Spitzenborte. Ach, und ich hab das erste Mal Jerseyschrägband verwendet. Aber so begeistert bin ich davon jetzt nicht unbedingt. Also von dem Schrägband. Das Shirt trage ich auch gerne und viel.

IMG_2348

Meine Schwiegermutter wünscht sich zum 66. Geburtstag ein Shirt von mir. Also selbstgenäht. Sie war mit mir zusammen auf dem Stoffmarkt und hat sich diesen Stoff dafür ausgesucht. Die Ärmel wollte sie gern etwas länger haben.
Ihr Wunsch ist mir Befehl 😉 Kann sich doch sehen lassen, oder?

Das war erstmal die Shirt Nr.1 Serie von mir. Zwei Stück fehlen noch, die waren in der Wäsche. Eigentlich trage ich oben rum nur noch selbstgenäht.

Jetzt gehts weiter mit anderen Schnitten:
IMG_2333
Die Evi von first lounge Berlin

Eigentlich ganz niedlich gemacht. Passt nur nicht so gut zu meinem Körper. Trotzdem wird es auch häufig getragen.

IMG_2319

Das Basic Top von Ki-ba-doo.

Mein neuer Lieblingsschnitt für den Sommer! Fällt und passt super (ich hab es um 10cm verlängert) und geht so fix zu nähen, dass man schon fast ne Massenproduktion starten kann. Vorausgesetzt, man hat genügend Stoff da 😉 Der Stoff ist von Lillestoff, ich hab ihn vom Holländischen Stoffmarkt bekommen. Für Junior gab es auch noch ein Shirt daraus, das Bild folgt aber später.

IMG_2329

Und weil ich nicht so ganz ohne Eulen auskommen kann, musste ich mir den Stoff vom Stoffmarkt auch mitbringen.

Das war es erstmal an Shirts für mich und von mir. Stoffe für weitere Projekte liegen bereit. Ich überlege gerade, ob sich ein Kapuziert.4us von Leni Pepunkt doch noch lohnt. Das Wetter ist ja eher bescheiden… Momentan regnet es wieder junge Hunde vom Himmel und die Temperatur liegt bei etwas um die 10°C. Nicht gerade sommerlich.

Ich werde euch sicherlich auf dem Laufenden halten, was es als nächstes wird. Shirt Nr. 1, Basic Top oder doch Kapuziert.4us 🙂

Vielen lieben Dank an meine Freundin Katja, es hat riesigen Spaß gemacht und es tat so gut wieder mit Dir zu quatschen!!!!

Liebe Grüße
Nimue

Yeah!!! I love it!!!

Wer kennt das nicht, Frau ist monatelang auf der Suche nach dieser einen bestimmten Jeans. In meinem Fall eine Jeans in einem ausgewaschenen blau Ton mit Schlag. Weil Skinny gibt’s zur Zeit ja überall. Und irgendwann sind Skinny einfach nicht mehr kompatibel mit meinen großen Füßen. Vor allem nicht mit Sneaker oder Flip Flops.

Zurück zum Thema. Also monatelang suche ich und suche. Gestern hab ich sie endlich gefunden! Meine Jeans in nem blau Ton der mir zusagt und noch mit Schlag ❤

Jetzt mein Problem: ich hab zu kurze Beine 😦
Krempeln sieht doof aus und mein Schneider ist zwar super nett und eigentlich auch recht fix, aber ich dachte mir, dass muss ich doch selbst auch irgendwie schaffen. Natürlich wollte ich auch den original Saum behalten.

Also hab ich den großen und fast all wissenden Sucher gefragt und er spuckte mir auch gleich ein super Tutorial von Pech & Schwefel aus.

Angeblich soll alles in 20 Minuten fertig sein.

Ich hab es probiert, ohne schneiden, einfach nähen und in sage und schreibe 25 Minuten war ich fertig. Aber auch nur, weil ich neues Untergarn aufspulen musste und mein Bügeleisen oben steht.

image

Man kann alle Hosen nach dieser Art kürzen. Und das schöne, sollte man sich doch mal vermessen haben, ist es nicht so schlimm, ist ja noch alles da. Und bei Kindern können die Hosen auf diese Art sogar noch lange mit wachsen.

Sorry Schneider um die ecke, wir sehen uns nur noch bei Reißverschlüssen.

Einen schönen Abend wünsche ich euch und viel Spaß und Freude beim nach machen.
Liebe Grüße
Nimue