Gerüscht

Neulich kam meine Chefin mit einem Stück Stoff um die Ecke. Ob ich daraus ein Shirt für ihre Enkelin nähen könnte. Klar dachte ich, kein Problem. Allerdings war es nur ein sehr schmales und schiefes Stück Stoff. Also musste ich basteln. Als Jungsmama bin ich in dem gerüsche nicht so geübt.
Ich hab zum ersten mal einen volant genäht und zum zweiten mal nen rollsaum. Mit der ovi klappte das alles ganz wunderbar.
Hoffentlich sind Chefin, Schwiegertochter und Enkelin zufrieden. Mir gefällt es ganz gut, sogar mein Mann fand es sehr niedlich.

image

Schnittmuster ist das easy Shirt von Leni Pepunkt. Volant Anleitung von mamahoch2.

Liebe Grüße
Nimue

Advertisements

Zusammen und nicht allein

Da nähe ich jetzt fast genau zwei Jahre und habe letztes Wochenende das erste mal eine Tasche für mich genäht. Eigentlich bin ich ein Taschenhasser, mich nervt es tierisch immer was um die Schulter baumeln zu haben.
Aber mit einem Kleinkind an der Hand, muss man ja auch diverse andere Dinge mit sich führen, die über taschentücher , Handy und Schlüssel hinaus gehen. Also nix mit der gemütlichen Gürteltasche. Wobei die von Schnabelina auch noch auf meiner to do Liste steht. Die Tasche entstand eigentlich nur, weil ich mir eine neue Geldbörse nähen wollte und die Stoffkombi so toll fand.

image

image

Naja, jetzt gehören die zwei zusammen und ich zeige euch meine kleine wildspitz und meine neue Tasche nach eigenem schnittmuster. Fehler hab ich natürlich auch in beiden Teilen drin. Die unteren Ecken hab ich natürlich falsch genäht, dadurch sind jetzt die schrägen drin. Die wildspitz hab ich mit dem falschen vlies gefüttert und jetzt knistert die ordentlich 😂
Ist aber ja nur für mich und ich kann damit gut leben.

Wenn Junior mich heut noch an die Erna lässt, nähe ich noch ein geburtstagsshirt für seinen Kumpel.

Einen schönen Sonntag wünsche  ich euch!
Liebe Grüße
Nimue

Babys braucht die Welt!

Eine Freundin von mir ist hoch schwanger mit dem zweiten Kind. Geschlecht und Name unbekannt. Vom ersten Kind wurde alles aufbewahrt.

Was also schenkt man dem zukünftigen, neuen Erdenbürger?
Lange habe ich überlegt, bis mir die Idee für eine Einschlagdecke, für den Maxi Cosi kam. Dank Pinterest und Facebook bin ich auch schnell mit dem Schnittmuster fündig geworden und habe mich für die Decke von NiKidz entschieden. Die Anleitung und der Schnitt sind kostenlos und kann über ihre Facebook Seite heruntergeladen werden.

Die Stoff Auswahl dauerte nicht lange, da die zukünftige Zweitmama mir schon vor längerer Zeit gesagt hat, welche meiner Stoffe sie am liebsten hat.
Also hab ich den wunderbar kuschelig weichen Sternenfleece mit den blauen Ringeln kombiniert. Beim zuschneiden des Fleece sahen mein Zimmer und ich aus, wie nach einer Muppet Schlachtung 😁
Der Schnitt ist toll und praktisch und die Anleitung super verständlich. Das ganze ist auch sehr schnell genäht.

Lange Rede kurzer Sinn, hier ist die Decke endlich:

image

Als die Decke fertig war, wünschte ich mir sofort ein zweites Baby. Außerdem für alle Freundinnen im Umfeld gleich eins mit, weil ich so verliebt in diese Decke bin 😍

So, jetzt muss ich aber den Muppet entfernen gehen.

Liebe Grüße
Nimue

Noch ein Täschchen

Eigentlich bin ich gar nicht so der Taschenfreak, aber so eine vicky von Pattydoo musste ich dann doch nochmal nähen.

image

Dieses mal hab ich nur Baumwolle für außen und innen genommen. Ich fand die Matroschkas so toll und musste sie gleich mitnehmen. Es ist sogar noch genügend Stoff für eine „Handtasche“ über.

Wer weiß, vielleicht wird süß mir ja doch noch ein Taschenfan 😄

Einen schönen Abend wünsche ich eich noch.
Liebe Grüße
Nimue

Ein verspäteter Neujahrsgruß

Hallo und guten Morgen an euch!
Seid ihr alle gut rein gekommen in das neue Jahr?
Wir haben ganz gemütlich mit Freunden gefeiert und Junior hat das ganze knallen verschlafen.

Im alten Jahr hab ich noch einmal im Stoffgeschäft zugeschlagen. Ein petrol farbener wintersweat musste mit und ein farblich passender sommersweat mit eulen ließ sich auch dort finden.

Am gleichen Abend klebte ich noch schnell das schnittmuster für den kapuziert.4us von Leni Pepunkt zusammen und pauste meine Größe (L) ab. Silvester hab ich dann alles zugeschnitten und genäht.
image

Ich hab mich für die taillierte Version mit eingrifftaschen und normaler kapuze entschieden. Die bündchen habe ich nach dem schnittmuster geschnitten. Die am Ärmel sind super, das Saumbündchen unten ist mir persönlich zu eng. Das hängt aber auch mit meiner Figur zusammen, da tragen bündchen unten leider immer auf.

Von vorn gefällt mir der kapuziert.4us aber richtig gut. Den werde ich häufig auf der Arbeit in der Krippe tragen oder auch zuhause zum schlumpfen 🙂

Habt ihr schon Projekte für das neue Jahr geplant? Ich werde noch einen kapuziert für meine Nichte nähen, eine Kulturtasche für den schwimmkurs von Junior und noch ein paar Pullis und Shirts für Junior und seine kleine Freundin. Mal schauen was die Nähgruppen auf Facebook dieses Jahr tolles an Inspiration zeigen.

Ich wünsche euch alles Gute, viel Gesundheit und das die Stoffvorräte nie leer werden 😄

Liebe Grüße
Nimue

Love it or hate it!

Tja, da ist sie fertig meine erste Martha von Das Milchmonster.

image

Bitte nicht auf die Qualität der Bilder genau achten, es ist spät, das Licht ist schlecht und mein Mann nicht sonderlich motiviert 🙂

Wirklich zufrieden bin ich nicht. Obwohl mir die Stoffkombi ganz gut gefällt.

Allerdings hat es mit dem messen des Brustbereichs nicht so geklappt. Deshalb hängt die Tasche jetzt auch so tief.

Auf der letzten Strecke streikte noch meine Ovi. Mehrmaliges einfädeln hatte nix gebracht, also hab ich mit der Erna weiter genäht.

Hab schon lange nicht mehr so geflucht beim nähen!

Naja, ausführen werde ich sie trotzdem 😉

Liebe Grüße
Nimue

Modenschau 2.0

Gestern war es wieder soweit. Meine liebe Freundin Katja kam uns besuchen. Mit dabei ihre Kamera und viel Zeit und Laune um mich in meinen ganzen genähten Oberteilen zu fotografieren.

Während das Kind zur Mittagsruhe gebettet wurde, der Spinat und die Kartoffeln auf dem Herd garten und die Fingernägel zurecht gefeilt wurden, fanden wir die Zeit für die große Modenschau.

Erst ging es los mit einigen Wintermänteln die ich in Kürze verkaufen möchte. Zum wegwerfen zu schade, zum zerschneiden auch viel zu schade, aber tragen tue ich sie trotzdem nicht. Also kurz über den Leib geschmissen (bei gefühlten 50°C Außentemperatur) und fotografiert. Ich finde solche Bilder lassen die Klamotte gleich besser verkaufen.

Hier ein Eindruck davon:

IMG_7161IMG_7163

Frauen haben ja häufig Komplexe und sind mit sich und ihrem Körper so gar nicht zufrieden. Aber, ohne arrogant oder selbstverliebt zu klingen, seit gestern mag ich meinen Hintern und meine Waden sehr gern. Ich finde, damit kann ich mich ruhig sehen lassen 🙂

So, jetzt aber wieder zu den genähten Sachen. Die Aktion war auch recht schweißtreibend. Hatten wir mal wieder nicht ganz so viel Zeit (wer weiß wie lange das Kind schläft?) und ich musste mich ständig umziehen.

Doch jetzt gehts los:

IMG_7211Ein Shirt Nr.1 von Leni Pepunkt, ganz einfach gehalten
Der Stoff ist aus einem kleinen Stoffladen in Varel gewesen.
Hier der Link zum Dawanda Shop: Stoffeltier

IMG_7259IMG_7257

Basic Top von Kibadoo.
Ich hab auch mal ne Rückenansicht fotografieren lassen, da man so wenig Bilder im Netz findet. Ist schon ein Unterschied zum everyday von Leni Pepunkt. Zumindest die Rückenansicht.
Stoff ist vom Stoffmarkt.

IMG_7269IMG_7260

Wieder ein Basic Top von Kibadoo, diesmal maritim.
Stoff Hanseherz von Alles für Selbermacher (den werdet ihr gleich noch oft sehen) und Kombistoff vom Stoffdealer vor Ort.

IMG_7270

Wieder Basic Top von Kibadoo und wieder Hanseherz von Alles für Selbermacher, Kombistoff auch wieder vom Stoffdealer vor Ort.

IMG_7293

Basic Top Kibadoo
Stoff: Fly von Hamburger Liebe
kurze Hose: Takko
Katze: Lucy, die wollte ständig mit auf die Bilder drauf 🙂

IMG_7301
Hier der Beweis, Lucy ist ne Rampensau. Die werdet ihr auch noch öfter sehen 🙂

IMG_7310IMG_7329

Lucy und Strolchi mit Trichter. Der Schlüpper hielt leider nicht lange und den Babybody hatte sie sich auch schnell wieder ausgezogen. Naja, hauptsache die Wunde heilt wieder!

IMG_7319

Shirt Nr.1 von Leni Pepunkt, diesmal ne längere Version die so eigentlich nicht geplant war, aber dennoch gefällt.
Stoff: Hanseherz von Alles für Selbermacher

IMG_7336
Bandeau Top oder Tube Top nach eigenem Tutorial und Schnitt:

Bandeau Top für heiße Tage.
Stoff vom Dealer vor Ort.

IMG_7351IMG_7356
Wieder das Bandeau Top von mir
Der Stoff ist von Karstadt
Die Katze genauso geltungssüchtig wie ihr Frauchen 🙂

IMG_7366IMG_7381

Wieder ein Bandeau Top, diesmal hab ich den Schnitt von Leni Pepunkts Shirt Nr.1 ab den Achseln genommen. Wollte mal gucken ob es mit Taille besser aussieht. Aber man kann es genauso gut auch nach meinem Tutorial machen.
Stoff weiß ich leider nicht mehr. Ist aber normaler, schwarzer Baumwolljersey

Und zum Schluss die Lieblingstiere meines Sohnes: Tecken!

IMG_7396

Bald geht die Produktion der Herbst/Winterkleidung los. Ich hab hier schon die Martha von das Milchmonster liegen und den einen oder anderen Hoodie. Evtl. noch die Lady Carolyn, mal schauen was das Budget und meine Zeit so erlaubt.
Im Oktober fange ich war wieder an zu arbeiten, aber dann habe ich auch deutlich weniger Zeit zum nähen. Unser Umzug im September steht auch noch bevor… aber gut, das ist jammern auf hohem Niveau 🙂

Einen schönen Sonntag noch und liebe Grüße
Nimue