Volle Ausstattung

So, die Zeit hat es mir erlaubt, den restlichen Pferdestoff für meine Freundin zu verarbeiten.

Herausgekommen ist eine Beanie und eine passende Halssocke zum wenden. Klara darf endlich mal wieder zeigen was sie kann 🙂

image

Außerdem war noch Stoff übrig um eine Tunika Lotte von Ninchens Chaos zu nähen.

image

Mein erstes Mal Rollsaum habe ich auch hinter mir! Den habe ich mit meiner Ovi gemacht. Ging total leicht und einfach. Dennoch musste ich noch einmal kurz das Produktvideo von W6 ansehen, da die beiliegende Beschreibung dann doch nicht sooo informativ war.

Ich bin jedenfalls mehr als zufrieden! Mit einem Langarmbody drunter kann man die Tunika durchaus im Herbst/Winter anziehen, also eine Ganzjahres Tunika 🙂 .

Außerdem habe ich neues Zubehör. Da ich mittlerweile mehrere Größen nähe und nicht ständig durcheinander kommen möchte, habe ich mir jetzt Textilmarker gekauft. Zehn verschiedene Farben bieten mir somit die Möglichkeit, passend zur Grundfarbe der Klamotte, die Größe hinein zu schreiben. Das geht auch super einfach! Einfach rein schreiben, drüber bügeln, fertig. Hält sämtliche Wäschen aus und ist definitiv günstiger als ein Plotter oder Etiketten zum einnähen. Sieht vielleicht nicht ganz so professionell aus, aber für meine Bedürfnisse reicht es alle mal.

image

Jetzt ruft die Pflicht wieder und die Maschinen werden zum schlafen gelegt.
Einen schönen Tag wünsche ich euch!

Liebe Grüße
Nimue

Immer wieder Regen…

Zur Zeit regnet es verdammt viel und häufig bei uns im Norden. Damit ich mein Kind aber trotzdem weiterhin mit dem Fahrrad zur Krippe bringen kann, oder auch mal ohne Auto zum einkaufen kann, habe ich mir jetzt einen Regenschutz für den Fahrradsitz von Junior genäht.

Pattydoo hat ein schönes und schnelles Tutorial dafür gemacht.

Da ich auf dem platten Land wohne, die nächste Stadt ca. 30km entfernt ist und ich heute weder die Zeit noch die Muße hatte zu irgendeinem Stoffdealer zu fahren, habe ich vor Ort in einem unserer Kramläden Wachstuch (Tischtuch) gekauft. Das ist auch Wasserabweisend und so manche hat schon tolle Näherfahrungen damit gemacht.

So manche…. ja ja… Ich war selten so aggressiv beim nähen! Wenn man kleine Dinge daraus näht, macht es bestimmt Spaß und man kann sicherlich tolle Dinge daraus zaubern, aber so einen riesigen Sitzschutz… mache ich nie wieder!!!

Mein Reflektorband ist auch super schief dran gekommen, aber ich hab auch selbst Schuld, abstecken, festkleben oder sonst irgendwie fixieren oder ausmessen ist nicht so mein Ding. Ein Wunder, dass unsere Klamotten alle so gut halten 😀

Naja, seht hier das Ergebnis, was hoffentlich seinen Zweck erfüllt:

image

Liebe Grüße
Nimue

Paul trägt Liselotte

Ich hatte euch bereits erzählt, dass mein Junior früher als geplant in die Krippe kommt, morgen ist es dann soweit.

Mensch, ich bin vielleicht aufgeregt! Viele lächeln über mich, denken, ich übertreibe ganz schön, aber für mich ist es ein bedeutender Schritt in seiner Entwicklung und in seinem Leben.

Ab morgen wird er fünf Tage die Woche, erstmal halbtags, von anderen Menschen betreut, beobachtet und analysiert. Klar, der kleine Mann bekommt davon nicht viel mit. Er hat ab morgen zwei Hände voll Kinder um sich, mit denen er spielen, toben, lachen und streiten kann.

So, genug persönliches, eigentlich möchte ich euch ja seinen neuen Rucksack vorstellen. In einer Schneidergruppe informierte ich mich erstmal, welche Tragevariante denn am besten sei. Dann suchte ich zum Glück nicht lange nach einem Schnittmuster.

Ich bin bei LiebEling fündig geworden. Sie hat einen tollen Kindergartenrucksack in zwei größen Entworfen, der ordentlich was her macht und dazu noch super leicht zu nähen ist. Also auch gut für Anfänger geeignet. Ich hab mich für den kleinen Rucksack entschieden, der reicht auch vollkommen aus.

image

Durch ein Mitglied in besagter Schneidergruppe auf Facebook bin ich auf das Nähkaufhaus aufmerksam geworden. Dort findet man wirklich alles an Gedöns und Zubehör. Was ich auch klasse fand, man kann Sachen einzeln bestellen. Also kaufte ich dort die Leiterschnallen, Kordel, Reflektorband und Gurtband.

Dann ging es ans zuschneiden und zurecht legen des Materials. Ein kleiner Fehler ist in dem Ebook von liebeling zu finden. Die Materialangaben für Haupt- und Futterstoff wurden vertauscht. Was anfangs für Panik und schnellen Stoffwechsel bei mir sorgte. Doch nach nochmaligen ausmessen, konnte ich doch meinen Wunschstoff nehmen.

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und Junior liebt seinen Rucksack auch. Er ist den ganzen Tag damit rum marschiert und wollte ihn nicht mehr ablegen.

Ab morgen ist das gute Stück dann im Dauereinsatz. Hinein passt eine Brotdose, die Trinkflasche und noch das große Lieblingsauto.

Jetzt muss ich noch Wechselsachen packen, alles zusammen suchen und dann kann es leider schon los gehen.
Ich bin gespannt wie es wird! Habt ihr auch schon diese Erfahrung machen müssen?

Liebe Grüße
Nimue

Fotosack

Gestern war meine beste Freundin bei uns zu Besuch. Unsere gemeinsame Leidenschaft war jahrelang das Fotografieren. Ihre Leidenschaft geht ordentlich weiter, meine hat seit der Geburt von Junior (20 Monate) gelitten und getauscht mit der Nähmaschine.

Meine Freundin fragte mich gestern, ob ich ihr nicht eine Art Sitzsack für ihre Kamera nähen kann. Dann müsste sie nicht immer ein Stativ mit sich rum schleppen.

Gesagt, getan. Schnell eine Art Hülle aus beschichteter Baumwolle genäht, so kann der Sack auch mal im feuchten Gras rumliegen und die Kamera nimmt keinen Schaden.

IMG_2367 IMG_2369

Befüllt hat sie das ganze mit Styroporkügelchen aus einem alten Sitzsack. Und da sie den Matratzenstich besser beherrscht als ich, durfte sie sich die Wendeöffnung selbst zunähen 😛

Ich wünsche Dir alle Zeit gutes Licht und viel Freude mit Deinem Stativsack 😀 Schön das Du da warst!!!

Liebe Grüße
Nimue

Ich liebe meine Schwester!!!

Gestern hatte ich euch bereits von der nervenaufreibenden Wildspitz erzählt. Meine Schwester wünschte sich sehnlichst eine und diesen Wunsch konnte ich ihr schlecht abschlagen.

Hier ist sie nun, meine zweite Wildspitz, innerhalb weniger Stunden fertig, ganz ohne Video und sogar alles mit nem Geodreieck gemessen, damit nix krumm und schief wird wie beim ersten.

image

Zwei Kleinigkeiten sind nicht ganz so gut geworden, der Reißverschluss vom Münzfach ist außen nicht so schick und das absteppen auf der filzseite ist auch recht krumm. Aber es fällt kaum auf.

Zwei erste male konnte ich auch verbuchen. Das erste mal hab ich etwas mit filz gemacht und das erste mal so eine steckschließe befestigt. War beides weniger schlimm als befürchtet.

Ich bin hochzufrieden und hoffe, dass meine Schwester sich auch noch so darüber freut, wenn sie das Portmonaie live sieht 🙂 bisher hat sie ja nur Fotos gesehen.

Ich hab dich lieb große Schwester :-*

Willkommen!!!

Zwei meiner Freundinnen sind derzeit schwanger, bzw. eine ist es noch, die andere bekam letztens Wochenende ihr kleines Mädchen.

Ich hab lange hin und her überlegt was ich schenken könnte, Kleidung haben beide in Hülle und Fülle, da sie schon zwei Mädchen haben.

Spielzeug ist auch immer so eine Sache und Kuscheltiere werden auch von den wenigsten Eltern begrüßt.

Also gibt’s von mir für jede Maus als willkommen ein kleines Schnuffeltuch. Es ist nicht nur kuschelig, sondern auch interessant zu entdecken.

image

Es gibt eine kleine knisterecke. Die hab ich aus Bratschlauchfolie gemacht. Diese ist Lebensmittelecht und hitzebeständig, was beim drauf rumlutschen und anschließendem waschen sehr gut ist. Damit keine erstickungsgefahr besteht, habe ich die Folie durchlöchert.

Außerdem habe ich das Schnuffeltuch noch mit einigen Bändern zum fummeln verziert und das Herz aus Fleece appliziert. So kann das Baby gleich seinen Tastsinn spielend fördern.

Falls das Tuch und evtl ein Schnuller nicht weg zu denken sind, kann man den Schnuller mit Hilfe eines Druckknopf befestigen.

Das ganze hab ich noch mit einem Volumenvlies gefüttert, damit es schön weich ist.

Ich hoffe es gefällt den neuen Erdenbürgern und auch deren. Eltern.

Mein Sohn ist leider schon zu groß und braucht sowas alles gar nicht. Sonst würde ich ihm sofort auch sowas nähen.

So, jetzt muss ich aber weiter machen damit das zweite auch noch fertig wird.

Liebe Grüße
Nimue

Gestatten: Klara

Heut ist in unserem Dorf Staudenmarkt mit Flohmarkt. Wenn schon mal was los ist, muss ich da auch mal hin.

Kaum bin ich da, entdecke ich schon von weitem Stoffballen und freue mich wie ein kleines Kind. Alle Stoffe nur 2€ der Meter.

Leider hatte die Dame nur Gardinenstoff, aber trotzdem konnte ich zwei Meter für einen neuen Rock für mich entdecken.

image

Jetzt muss ich gleich nur noch schauen wie ich am besten ein schönes Bündchen mache und dann wird angeschnitten 😉

Außerdem war ich schon ewig auf der Suche nach einer frisier Puppe. Da ich von meinem Sohn keine Bilder ins Internet stelle, hab ich so meine Mühe, anständige tragebilder von Mützen, Hüten und Halstüchern zu machen.

Seit heute kein Problem mehr. Jetzt wohnt Klara bei uns. Während ihr Haar in der Sonne trocknet, überlege ich schon welche Shootings ich mit ihr zuerst mache.

image

Ich bin dann mal weg, nähen, Fotos machen und das Wetter noch etwas genießen.

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!
Liebe Grüße
Nimue