Kindergartentasche

Hallo zusammen!
Zur Zeit komme ihn kaum zu irgendwas. Seit Weihnachten ist hier mindestens einer von uns krank oder gleich alle zusammen.
Daher bin ich mit dem Blog schon lange nicht mehr auf dem neuesten Stand.

Am Wochenende habe ich eine neue Tasche aus filz für Junior genäht. Er trägt so gern die Tasche seiner Freundin über der Schulter und seine Erzieherin bat mich eine etwas größere zu besorgen, damit er selbstständig seine brotdosen hinein tun kann.

Also kaufte ich dicken Filz, Reflektorband und Webbänder, D-Ringe und nen Schieber und legte los.

Entstanden ist eine schlichte Messengerbag ohne Innenleben. Einzig ein Gummi ist an der Seite eingenäht, damit Trinkflaschen aufrecht in der Tasche sind und nicht durch die Gegend kullern.

image

Junior ist total happy und freut sich riesig seine Tasche heut ausführen zu dürfen.

Da heut Rosenmontag ist, darf er als Feuerwehrmann in die Krippe. Ich werde als Baum gehen, doch dazu schreibe ich noch einen extra Post.

Liebe Grüße
Nimue

Advertisements

Zusammen und nicht allein

Da nähe ich jetzt fast genau zwei Jahre und habe letztes Wochenende das erste mal eine Tasche für mich genäht. Eigentlich bin ich ein Taschenhasser, mich nervt es tierisch immer was um die Schulter baumeln zu haben.
Aber mit einem Kleinkind an der Hand, muss man ja auch diverse andere Dinge mit sich führen, die über taschentücher , Handy und Schlüssel hinaus gehen. Also nix mit der gemütlichen Gürteltasche. Wobei die von Schnabelina auch noch auf meiner to do Liste steht. Die Tasche entstand eigentlich nur, weil ich mir eine neue Geldbörse nähen wollte und die Stoffkombi so toll fand.

image

image

Naja, jetzt gehören die zwei zusammen und ich zeige euch meine kleine wildspitz und meine neue Tasche nach eigenem schnittmuster. Fehler hab ich natürlich auch in beiden Teilen drin. Die unteren Ecken hab ich natürlich falsch genäht, dadurch sind jetzt die schrägen drin. Die wildspitz hab ich mit dem falschen vlies gefüttert und jetzt knistert die ordentlich 😂
Ist aber ja nur für mich und ich kann damit gut leben.

Wenn Junior mich heut noch an die Erna lässt, nähe ich noch ein geburtstagsshirt für seinen Kumpel.

Einen schönen Sonntag wünsche  ich euch!
Liebe Grüße
Nimue

Paul trägt Liselotte

Ich hatte euch bereits erzählt, dass mein Junior früher als geplant in die Krippe kommt, morgen ist es dann soweit.

Mensch, ich bin vielleicht aufgeregt! Viele lächeln über mich, denken, ich übertreibe ganz schön, aber für mich ist es ein bedeutender Schritt in seiner Entwicklung und in seinem Leben.

Ab morgen wird er fünf Tage die Woche, erstmal halbtags, von anderen Menschen betreut, beobachtet und analysiert. Klar, der kleine Mann bekommt davon nicht viel mit. Er hat ab morgen zwei Hände voll Kinder um sich, mit denen er spielen, toben, lachen und streiten kann.

So, genug persönliches, eigentlich möchte ich euch ja seinen neuen Rucksack vorstellen. In einer Schneidergruppe informierte ich mich erstmal, welche Tragevariante denn am besten sei. Dann suchte ich zum Glück nicht lange nach einem Schnittmuster.

Ich bin bei LiebEling fündig geworden. Sie hat einen tollen Kindergartenrucksack in zwei größen Entworfen, der ordentlich was her macht und dazu noch super leicht zu nähen ist. Also auch gut für Anfänger geeignet. Ich hab mich für den kleinen Rucksack entschieden, der reicht auch vollkommen aus.

image

Durch ein Mitglied in besagter Schneidergruppe auf Facebook bin ich auf das Nähkaufhaus aufmerksam geworden. Dort findet man wirklich alles an Gedöns und Zubehör. Was ich auch klasse fand, man kann Sachen einzeln bestellen. Also kaufte ich dort die Leiterschnallen, Kordel, Reflektorband und Gurtband.

Dann ging es ans zuschneiden und zurecht legen des Materials. Ein kleiner Fehler ist in dem Ebook von liebeling zu finden. Die Materialangaben für Haupt- und Futterstoff wurden vertauscht. Was anfangs für Panik und schnellen Stoffwechsel bei mir sorgte. Doch nach nochmaligen ausmessen, konnte ich doch meinen Wunschstoff nehmen.

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und Junior liebt seinen Rucksack auch. Er ist den ganzen Tag damit rum marschiert und wollte ihn nicht mehr ablegen.

Ab morgen ist das gute Stück dann im Dauereinsatz. Hinein passt eine Brotdose, die Trinkflasche und noch das große Lieblingsauto.

Jetzt muss ich noch Wechselsachen packen, alles zusammen suchen und dann kann es leider schon los gehen.
Ich bin gespannt wie es wird! Habt ihr auch schon diese Erfahrung machen müssen?

Liebe Grüße
Nimue