Immer wieder Regen…

Zur Zeit regnet es verdammt viel und häufig bei uns im Norden. Damit ich mein Kind aber trotzdem weiterhin mit dem Fahrrad zur Krippe bringen kann, oder auch mal ohne Auto zum einkaufen kann, habe ich mir jetzt einen Regenschutz für den Fahrradsitz von Junior genäht.

Pattydoo hat ein schönes und schnelles Tutorial dafür gemacht.

Da ich auf dem platten Land wohne, die nächste Stadt ca. 30km entfernt ist und ich heute weder die Zeit noch die Muße hatte zu irgendeinem Stoffdealer zu fahren, habe ich vor Ort in einem unserer Kramläden Wachstuch (Tischtuch) gekauft. Das ist auch Wasserabweisend und so manche hat schon tolle Näherfahrungen damit gemacht.

So manche…. ja ja… Ich war selten so aggressiv beim nähen! Wenn man kleine Dinge daraus näht, macht es bestimmt Spaß und man kann sicherlich tolle Dinge daraus zaubern, aber so einen riesigen Sitzschutz… mache ich nie wieder!!!

Mein Reflektorband ist auch super schief dran gekommen, aber ich hab auch selbst Schuld, abstecken, festkleben oder sonst irgendwie fixieren oder ausmessen ist nicht so mein Ding. Ein Wunder, dass unsere Klamotten alle so gut halten 😀

Naja, seht hier das Ergebnis, was hoffentlich seinen Zweck erfüllt:

image

Liebe Grüße
Nimue

Kalte Finger….

Gehören jetzt der Vergangenheit an.

Trotz dicker Handschuhe wurden meine Hände beim Kinderwagen schieben in kürzester Zeit eiskalt.

Ein Muff musste her. Also schnell die Stoff Sammlung gesichtet und los ging es.

image

Ich hab für außen beschichtete Baumwolle genommen, auch Laminate oder wachstuch genannt, damit leichter Regen oder Schnee keine Chance haben.

Innen hab ich kuscheligen Microfleece genommen. Dazu noch ein paar Jersey Druckknöpfe um das ganze zu befestigen und fertig.

Gestern bin ich auch gleich probe gelaufen und war begeistert! Keine kalten Finger mehr!!!

Wer es so richtig Winterfest haben möchte, kann auch noch thinsulate zwischen die beiden Stoffe nähen, den hatte ich aber nicht.

Dann kann der Winter jetzt ja kommen 😉

Liebe Grüße

Nimu